Wer hat das älteste Sparkassen-Werbegeschenk?0

Werbegeschenke

Je älter und origineller, desto begehrter! – „Haben Sie auch noch welche?“, fragt die Sparkasse Schaumburg anlässlich ihres 200jährigen Jubiläums ihre Kunden. Werbegeschenke oder Werbeartikel der Sparkasse sind gemeint.

„Ein Werbeartikel oder Werbegeschenk ist ein Werbeträger, den Unternehmen zu Werbezwecken an Kunden und Interessenten verschenken. Weitverbreitete klassische Werbeartikel sind Kalender, Kugelschreiber und Feuerzeuge. Industrie, Handel und Gewerbe setzen Werbeartikel zur Kundengewinnung und Kundenbindung ein“, weiß die Online-Enzyklopädie ‚wikipedia‘.

Bestimmt – davon ist die Sparkasse überzeugt – finden sich in vielen Haushalten Werbegeschenke mit dem aufgedruckten Sparkassen-Signet. Wer weiß noch, zu welchem Anlass er es bekommen hat? War es vielleicht die erste Spardose zur Geburt oder zur Einschulung? Ist die ‚Heimsparbüchse‘ das erste und damit älteste Werbegeschenk der Sparkasse?

Heimsparbüchsen_3Heimsparbüchsen_4Schon um 1930 warb die Sparkasse Obernkirchen mit der ‚Unentgeltl. Ausgabe von Heimsparbüchsen“. Und die Nordsehler Sparkasse erwähnte sie in den 1940ern – natürlich – auf der Rückseite ihrer Sparbücher.

Die Sparkasse möchte es wissen: Wo befindet sich der älteste, der originellste, der kleinste, der nützlichste oder überflüssigste Werbeartikel mit einem Sparkassen-S darauf?

Senden Sie der Sparkasse ein Foto in digitaler Form oder ein kurzes Video per Mail an 200.Jahre@spk-schaumburg.de. Vermerken Sie bitte Ihren Namen und Ihren Wohnort, damit sich die Sparkasse bei Ihnen bedanken kann.

Alle eingereichten Beiträge werden auf dem „Jubiläums-Blog“ unter www.spk200-schaumburg.de veröffentlicht. Mit der Einreichung stimmt jeder Absender einer solchen Veröffentlichung zu.

Hinterlasse einen Kommentar