„Wir lieben Schaumburg“ – Die Spendenplattform der Sparkasse Schaumburg0

Neben wirtschaftlichen Aspekten ist für die Lebensqualität einer Region die gesellschaftliche und kulturelle Vielfalt wichtig. „Als Sparkasse vor Ort leisten wir unseren Beitrag dazu und unterstützen durch Spenden, Sponsoring und andere Maßnahmen viele kulturelle, sportliche, schulische und soziale Projekte und auch das Ehrenamt in vielfältiger Weise“, sagt Jörg Nitsche, Leiter der Unternehmenskommunikation der Sparkasse Schaumburg.

Durch das breite gesellschaftliche Engagement im Landkreis Schaumburg für Wirtschaft und Mittelstand, für Kunst und Kultur, für Soziales und Sport, gibt die Sparkasse den Menschen die Möglichkeit, eine örtliche Verbundenheit einzugehen oder aufzubauen. So hilft sie auf nachhaltige Art und Weise mit, die Standort- und Lebensqualität in unserer Region zu erhalten, die nicht nur von wirtschaftlichen Faktoren abhängt.

Seit einem Jahr haben Vereine und Organisationen die Möglichkeit, auf der Spenden- & Sponsoringplattform „Wir lieben Schaumburg“ Projekte einzustellen und diese von der Sparkasse fördern zu lassen. Ab 1. März 2022 wird sich für die Menschen in der Region eine weitere Tür öffnen. Wir erweitern die Funktionen von „Wir lieben Schaumburg“ und bieten die Möglichkeit, gemeinnützige Vereine und Organisationen und deren Projekte, zusätzlich zur „Sparkassenspende“, auch privat finanziell zu unterstützen. Privatpersonen und auch Unternehmen können auf der Plattform für ihre Herzensprojekte spenden und tragen damit zum Erreichen des Projektzieles bei.  „Die Sparkasse Schaumburg hat im letzten Jahr rund 250.000 Euro allein über „Wir lieben Schaumburg“ in die Förderung von Projekten investiert. Gemeinsam ist aber noch viel mehr möglich,“ betont Jörg Nitsche.

 

Wer kann sich auf „Wir lieben Schaumburg“ registrieren?

Registrieren können sich alle gemeinnützigen Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Schaumburg.  

 

Welche Projekte können mit Privatspenden gefördert werden?

Teilnahmeberechtigt für Spendenaktionen sind Projekte von Vereinen und Organisationen mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Der Förderbeitrag muss dabei im Landkreis Schaumburg eingesetzt werden.

 

Was ist, wenn die Gemeinnützigkeit fehlt?

Im Unterschied zu vielen ähnlichen Plattformen können sich auf „Wir lieben Schaumburg“ auch Vereine, Initiativen und Organisationen, die nicht gemeinnützig sind, anmelden. In der Regel handelt es sich bei eingereichten Projekten dann um ein Sponsoring, bei denen mit der Sparkasse eine werbliche Maßnahme auf Gegenseitigkeit vereinbart wird. Diese Projekte können keine Privatspenden erhalten!

 

Werden alle Organisationen und Projekte zugelassen?

Die Sparkasse prüft alle Registrierungen und Anträge auf Kompatibilität zu den Nutzungsbedingungen der Plattform und den Förderrichtlinien des Kreditinstituts.

 

So funktioniert die Plattform

Auf der Spendenplattform www.wirliebenschaumburg.de können sich Organisationen selbst registrieren und ihre Projekte mit Texten und Bildern präsentieren. Jeder, der ein Projekt unterstützen will, kann direkt auf der Plattform spenden. Viele kleine Spenden können ein Projekt zum Erfolg führen. Für die Erstellung von Zuwendungsbescheinigungen stellt die Sparkasse den gemeinnützigen Projektträgern anschließend eine Liste der Spender zur Verfügung.

 

 

Jedes Projekt wird ein Erfolg

Egal, ob das Projektziel erreicht wird oder nicht – der von den Unterstützern gespendete Betrag wird dem jeweiligen Projektträger in jedem Fall ausgezahlt, sodass ein Projekt zumindest in Teilen realisiert werden kann.


Sparkasse spendet mit

Die Sparkasse Schaumburg unterstützt seit jeher Projekte und Initiativen unterschiedlichster Art und übernimmt Verantwortung vor Ort. Mit der Spendenplattform schafft das Kreditinstitut mehr öffentliche Aufmerksamkeit und wirbt um weitere potenzielle Spender für die Projekte. Der Clou von „Wir lieben Schaumburg ist, dass die Sparkasse selbst auf der Plattform mitspendet. Die Höhe der Förderung ist individuell auf jedes einzelne Projekt abgestimmt.  Jörg Nitsche betonte, dass trotz allem finanziellen Engagement dem Spendenbudget der Sparkasse natürlich trotzdem Grenzen gesetzt seien.

 

Zwei Wege zur Spende
Spenden können nur digital auf der Plattform getätigt werden. Zwei Varianten stehen den Nutzern aktuell zur Verfügung:

Für die Direktüberweisung können die Spender das Online-Bezahlverfahren giropay nutzen, bei dem sie direkt ins eigene Online-Banking weitergeleitet werden, um die Spende zu entrichten. Die zweite Variante ist das Online-Bezahlverfahren paydirekt der deutschen Kreditwirtschaft. Registrierte Nutzer benötigen dafür nur ihren Benutzernamen und ihr Passwort von paydirekt. Die Abwicklung der Bezahlung erledigt dann die jeweilige Bank oder Sparkasse.

 

„Auf unsere Spendenplattform „Wir lieben Schaumburg“ sind wir schon ein wenig stolz,“ führt Jörg Nitsche aus. „Sie ist funktional und leicht zu bedienen. Nutzer, die sich über Projekte informieren wollen, finden diese übersichtlich gestaltet direkt auf der Startseite. Bereits im ersten Jahr haben sich mehr als 130 Organisationen auf der Plattform registriert. „Wir lieben Schaumburg“ ist ein tolles Beispiel, warum es bei der Sparkasse Schaumburg um mehr als Geld geht“.

Hinterlasse einen Kommentar