Sven Lampe

Bild Lampe 1200x800px

Sparkasse: Vermögensberater Geschäftsstelle Bückeburg
Ehrenamt: Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Bückeburg


Nichts bringt die Gemeinschaft mehr zusammen als soziale Projekte. Sie brauchen finanzielle Unterstützung und verdienen Aufmerksamkeit und Anerkennung.

„Gemeinsam allem Gewachsen. Weil nur die Gemeinschaft schafft, was allein keiner schafft. Uns liegen die Menschen sehr am Herzen und wir helfen da, wo Hilfe benötigt wird.“ (Sven Lampe)

Was Sven Lampe in der Sparkasse genau macht und warum es sich lohnt, sich ehrenamtlich für das Deutsche Rote Kreuz zu engagieren, erzählt er in einem kleinen Interview:


Icon_SparkasseUnternehmensportrait

Vermögensberater Geschäftsstelle Bückeburg

Stell dich doch bitte einmal vor Sven:

„Mein Name ist Sven Lampe. Ich bin 35 Jahre alt und wohne in Heeßen. Seit 13 Jahren arbeite ich bei der Sparkasse Schaumburg und bin seit über 10 Jahren in der Geschäftsstelle Bückeburg Bahnhofstraße für die Kunden da.“

Was sind deine Aufgaben?

„Professionelle und individuelle Vermögensberatung für Privatkunden“

Mit welchen Herausforderungen hast du im Job zu kämpfen?

„Jeder Mensch ist anders und hat einen ganz individuellen Finanzierungbedarf. Hier ist die Herausforderung, für jeden Kunden das passende Finanzkonzept herauszufinden und entsprechend auf die aktuellen Ereignisse in Wirtschaft und Politik zu reagieren.“

Wie meisterst du die Herausforderungen:

„Mit positiver Energie und Leidenschaft“

Was muss man an Fähigkeiten für den Job mitbringen?

„Offenheit, soziale Kompetenz, Weitblick, Vorliebe im Umgang mit Menschen, Menschenkenntnisse, Teamfähigkeit und natürlich Spaß am Fach!

Welcher Aufgabenbereich macht dir besonders viel Spaß?

„Alles, besonders der Versicherungsbereich und der Umgang mit Menschen“


Bild DRKVereinsportrait

Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Bückeburg

Was machst du nach Feierabend:

„Ich bekleide das Amt des Vorsitzenden und die Position des stv. Bereitschaftsleiters im DRK Ortsverein Bückeburg e.V.“

Wie lange bist du schon im Verein?

„Seit über 20 Jahren.“

Wie oft engagierst du dich in der Woche für deinen Verein bzw. wieviel Lebenszeit geht prozentual dafür drauf?

„Im Grunde genommen jeden Tag, mal mit mehr und mal mit weniger Arbeitsaufwand.“

Was sind deine Aufgaben?

„In erster Linie unsere ca. 70 aktiven Mitglieder zur ehrenamtlichen Tätigkeit regelmäßig motivieren. Zudem vertrete ich unseren Verein in der Öffentlichkeit und übernehme die Planung von Sanitätsdiensten und Dienstabende im Bereitschaftsdienst. Finanzen, die Entscheidung von diversen Anschaffungen und die Mitgliedergewinnung gehören ebenfalls zu meinem Aufgabebereich.“

Warum lohnt es sich, sich ehrenamtlich für deinen Verein zu engagieren?

„Wir sind ein tolles Team und nicht nur im Verein, sondern auch privat füreinander da. Wir helfen Hilfsbedürftige und lernen dabei viele tolle Menschen kennen. Manchmal genügt ein nettes Gespräch, um den alltäglichen Stress hinter sich zu lassen. Wir veranstalten viele Aktionen, um den Gemeinschaftssinn unserer Mitglieder zu fördern. – Denn nur so können wir im Team stark sein und den Menschen, die in Not geraten sind, helfen!“